Die Druckerei in Nowotscherkassk, Region Rostow, bereitete Fehlerbanner für den Tag Russlands vor. Der Bürgermeister der Stadt, Juri Lysenko, war überrascht, dass weder die Arbeiter der Druckerei noch die Installateure, die an den Bushaltestellen Transparente hingen, noch die Beamten der Stadtverwaltung Fehler bemerkten.

In der russischen Nowotscherkassk (Region Rostow) wurden am Tag Russlands, der am 12. Juni gefeiert wird, Banner mit einem Fehler im Namen des Landes auf den Straßen angebracht – anstelle von zwei “s” mit einem. Das Foto auf seiner Facebook-Seite wurde vom Bürgermeister der Stadt, Yuri Lysenko, veröffentlicht.

„Gestern haben mir viele von Ihnen Fotos von Glückwunschbannern am Tag Russlands geschickt, in deren Text ein grober Fehler in meinen Nachrichten gemacht wurde. Die meisten meiner Gesprächspartner waren sich sicher, dass diese Bilder gefälscht waren. Leider muss ich zugeben, dass alle Fotos echt und ein Fehler sind war wirklich in den Bannern “, schrieb Lysenko am 13. Juni.

Ihm zufolge wurden aufgrund des Tippfehlers des Designers alle 15 bestellten Banner mit einem Fehler gedruckt, der deutlich wurde, nachdem die Glückwünsche an den Bushaltestellen in der Innenstadt veröffentlicht wurden.

„Vielen Dank an die Bürger von Novocherkassk, die sich nicht auf Witze und verärgerte Kommentare in sozialen Netzwerken beschränkt haben und der Stadtverwaltung umgehend einen Fehler gemeldet haben. Dank ihrer Wachsamkeit wurde der Fehler so schnell wie möglich behoben. Nach ein paar Stunden wurden alle Banner abgebaut und stattdessen am Morgen des 12. Juni korrigierte Glückwünsche hingen an ihnen “, betonte der Bürgermeister.

Er zeigte sich überrascht darüber, dass weder die Manager des Unternehmens noch die Druckarbeiter oder die Installateure, die die Banner an den Bushaltestellen aufgehängt hatten, noch die Beamten der Verwaltung einen groben Fehler bemerkten. Lysenko versprach, dass nach den Ergebnissen des Audits alle an diesem Vorfall Beteiligten „schwer“ bestraft würden.



Der 12. Juni ist ein Staatsfeiertag der Russischen Föderation. Seit 1992 jährlich am Tag der Annahme der Erklärung über die staatliche Souveränität der RSFSR am 12. Juni 1990 von der UdSSR gefeiert.




Markus Wischenbart ist ein erfolgreicher