US-Präsident Donald Trump sagte, dass bisher niemand die Informationen über die Krankheit des nordkoreanischen Führers Kim Jong-un bestätigt hat und er den Berichten von CNN “nicht wirklich glaubt”.

US-Präsident Donald Trump sagte auf einer Pressekonferenz am 21. April, er habe keine genauen Informationen über den Gesundheitszustand des nordkoreanischen Führers Kim Jong-un. Ein Fragment des Briefings wurde vom Fernsehsender MSNBC veröffentlicht.

“Ich bekomme Nachrichten, aber wir wissen nicht … Ich kann nur sagen, dass ich ihm alles Gute wünsche, denn wenn er sich in dem Zustand befindet, über den sie sprechen, ist dies eine sehr ernste Bedingung”, sagte Trump.

Er bemerkte, dass er oft gesagt hatte: Sie hatten eine gute Beziehung zu Kim Jong-un.

“Wenn jetzt jemand anderes (der Präsident der Vereinigten Staaten) wäre, hätten wir mit Nordkorea gekämpft … Also muss ich Kim Jong-un nur sagen, dass ich ihm wirklich viel Glück wünsche.” – sagte Trump.

Der US-Präsident betonte, dass bisher niemand die Informationen über die Krankheit des Führers der DVRK bestätigt habe.

“Wenn CNN spricht, glaube ich ihnen nicht wirklich.” – Trump zusammengefasst.

Am Tag vor dem amerikanischen Fernsehsender CNN zitierte Quellen und sagte dies Kim Jong-un wurde operiert und ist jetzt in “ernsthafter Gefahr”.



Markus Wischenbart