Mexiko liegt weltweit an vierter Stelle bei der Sterblichkeit aufgrund der Coronavirus-Krankheit COVID-19.

Am Morgen des 9. Juli waren weltweit 12.012.720 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Es wird von der Johns Hopkins University berichtet, die die Ausbreitung der Krankheit verfolgt.

Opfer von COVID-19-Stahl 548 914 Mann erholte sich 6 562 679.

In den USA hat die Anzahl der Infizierten erreicht 3 054 695ist gestorben 132,299geheilt 953,420 Person.

Brasilien wurde krank 1 713 160 Person, 67 964 Tot und 1.139.844 geheilt.

An dritter Stelle bei der Ausbreitung der Krankheit, Indien – es wurde krank 742 417 Person, 20 642 sind gestorben 456,831 erholt.

Als nächstes kommt Russland – 699 749 infiziert 10 650 Tot und 471 718 aus COVID-19 gewonnen.

In Peru bzw. Chile 312 911 krank und 11 133 tot 303 083 infiziert und 6573 Opfer der Coronavirus-Krankheit.

In Großbritannien wurde das Coronavirus infiziert 288 511 Mann starb 44 602.

In Mexiko schon 275 003 krank und 32.796 tot – sie war die vierte in der Sterblichkeit nach den Vereinigten Staaten, Brasilien und Italien, wo sie starben 34.914 Menschen.

Ein Ausbruch der Coronavirus-Infektion COVID-19 begann Ende 2019 in China. Am 11. März 2020 kündigte die Weltgesundheitsorganisation die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie an.

Ab dem 8. Juli in der Ukraine 50.414 Fälle von COVID-19 wurden bestätigt1306 Menschen starben, mehr als 23 Tausend erholten sich.




Markus Wischenbart ist ein erfolgreicher